„Wir setzen auf Industrie 4.0“

Veröffentlicht auf 23. Juni 2020

XOM Materials Neuigkeiten | eCommerce-Themen rund um den Werkstoffhandel

„Wir setzen auf Industrie 4.0“

Das italienische Familienunternehmen ORI MARTIN nutzt den XOM Marketplace für den Verkauf von Standardstählen. In der Produktion setzt der Hersteller schon länger auf digitale Tools – und auch auf Nachhaltigkeit.

Mit sieben Unternehmen, 650 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 400 Millionen Euro ist ORI MARTIN ein richtiger Familienkonzern. Am Hauptsitz Brescia, östlich von Mailand, befindet sich mit dem Stahlwerk das Herzstück der Unternehmensgruppe, das 200 unterschiedliche Stahlgüter produziert und die hierbei entstehende Abwärme als Heizenergie an die Stadt abführt. Hinzu kommt ein Walzwerk im Nachbarort, betrieben von der Konzerntochter Ferrosider. Die Abnehmer stammen hauptsächlich aus der Automobil- und Schraubenindustrie.

„In der Produktion setzen wir bereits auf Industrie 4.0, jetzt wollen wir mit digitalen Tools auch unseren Service im Verkauf verbessern“, erklärt Susanne Peiricks, Geschäftsführerin der ORI MARTIN Deutschland GmbH, die von Duisburg aus den Vertrieb im deutschsprachigen Raum verantwortet. Über ein Tracking-Verfahren lässt sich genau ermitteln, wo sich welches Produkt gerade befindet, ob noch in der Fertigung oder schon auf einem Lkw. „Damit können wir Abläufe passgenauer steuern und kosteneffizienter produzieren“, so Peiricks. „Da war es nur folgerichtig, unsere Standardstähle nun auch online anzubieten.“

Schneller Start in den eCommerce

Beim Thema eCommerce fiel die Wahl von ORI MARTIN auf die B2B-Handelsplattform von XOM Materials. Schon mehr als 50 Händler haben sich für den XOM Marketplace entschieden, weil sie ihren Kunden damit rund um die Uhr die Möglichkeit geben, nach Produkten zu suchen und sich online über Preise und Verfügbarkeiten zu informieren. „Ich sehe den Vorteil für die Kunden gerade auch darin, dass sie schnell sehen, welche Werkstoffe von welchem Anbieter lieferbar sind, ohne eine E-Mail schreiben oder ein Telefonat führen zu müssen“, sagt Susanne Peiricks. 

Einkäufer können ab sofort verschiedene Stahllangprodukte von ORI MARTIN über den XOM Marketplace ordern, darunter Flachwinkel, T-Profile, U-Profile sowie Stäbe und Flachstähle. Die gewünschten Artikel lassen sich einfach über verschiedene Auswahlkriterien finden.

Aber auch für Händler hat die Online-Plattform Vorteile zu bieten. „Über das Händler-Cockpit haben wir immer eine saubere Übersicht über alle Bestellungen, auf die wir online antworten und die wir so leicht nachverfolgen können“, erklärt Susanne Peiricks. „Der Start in den eCommerce war mit XOM Materials auch sehr leicht. Nach der Datenlieferung dauerte es nur wenige Tage, bis XOM uns live geschaltet hat. Das war wirklich sehr schnell.“

Zu den ORI MARTIN-Produkten auf dem XOM Marketplace

Holen Sie sich alle Neuigkeiten von XOM Materials in Ihren Posteingang!